Ultraschalltomograf

Neu: A1040 – MIRA Ultraschall – Untersuchung am Beton

Mit unserem neu erworbenen und in Deutschland zur Zeit nur dreimal auf Markt verfügbaren Ultraschall – Tomograf blicken wir in den Beton.

Der Tomograf ist ein vielseitiges Gerät, mit dem wir verschiedene Aufgaben in der zerstörungsfreien Prüfung von Beton unter Anwendung von niederfrequentem Ultraschall (20 – 100kHz) und tomografischen Signalverarbeitungsmethoden lösen können.
Er dient zur Visualisierung der internen Struktur von Elementen und Konstruktionen aus Stahlbeton bei einseitiger Zugänglichkeit. Ziel der Untersuchung ist das Erkennen und Lokalisieren von Einschlüssen, Hohlstellen, und Rissen sowie die Bestimmung des Betonstahls.

Die Bildrekonstruktions- und Visualisierungssoftware “IDeal MIRA” in Kombination mit dem Ultraschallprüfsystem ermöglicht die Analyseprüfungen und schnelle Visualisierung der inneren Struktur des Baustoffes.

ACS Ultraschall-Tomograf A1040 MIRA 

ultraschallbetontechnik

Die Bildrekonstruktions- und Visualisierungssoftware “IDeal MIRA” ermöglicht eine schnelle Analysierung der inneren Struktur des Stahlbetons in 2-D und 3-D-Darstellungen.

zerstoerfrei_ultraschalltomograf

Unter Berücksichtigung der Einflussparameter können Bauteilgeometrien sowie die Lage von Spanngliedern, Einbauteilen, Verdichtungsmängeln, Kiesnester, Rissen, Hohlräumen und Ablösungen mit örtlichem Bezug herausgearbeitet werden. Unter Berücksichtigung der Örtlichkeiten und der Materialbeschaffenheit sind Einblicke bis in eine Tiefe von 1,50m möglich.

echtfarben